?>

ÜBER UNS

Unsere Details machen den Unterschied und wir werden sie immer mit Forschung belegen. 

Fager ist eine moderne Firma, die sich als Ziel gesetzt hat, die Entwicklung von Gebissen auf ein neues Level zu bringen. 

Fager arbeitet mit den verschiedenen Druckpunkten, um den Druck im Maul auf die Stellen zu verteilen, mit denen dein Pferd sich am Wohlsten fühlt. Bei jedem Design haben wir an einen ganz speziellen Typen von Pferd gedacht. Wir stellen altes Wissen in Frage: wieso solltest du deinem Pferd ein dickes, schweres Gebiss ins Maul legen, wenn du auch eine leichte Alternative wählen kannst, die zudem weniger Platz im Pferdemaul einnimmt? 

Unsere Gebisse sind gemeinsam mit Tierärzten entwickelt und designed.  


Druckpunkte

Die Pferde sehen heutzutage nicht mehr so aus, wie  ich vor 50 Jahren. Wir wollen, dass sie schneller sind, rascher reagieren und aufmerksamer auf unsere Hilfen sind. 

Sie sind feinfühliger als jemals zuvor und daran müssen wir uns und unser Equipment anpassen, um sie nicht an einer bestmöglichen Entwicklung zu }hindern. 

Der Druck des Gebisses im Maul wird immer vorhanden sein- nimmst du an einer Stelle etwas Druck weg, wird der Druck an anderer Stelle größer. 

All diese Informationen müssen bei der Entwicklung von neuen Designs berücksichtigt werden. 

Beste Qualität

Wenn du dich für Fager entscheidest, versprechen wir dir Qualität von Tag 1 an. 

Wir stehen voll und ganz hinter unseren Produkten und garantieren dir, dass du auch Jahre nach deinem Kauf noch glücklich und zufrieden mit ihnen sein wirst.  

Jedes eventuell auftretende Problem lösen wir schnell und einfach, sodass du dich niemals darum sorgen musst, einmal unzufrieden mit der Qualität unserer Produkte zu sein. 

Dazu werden wir es nicht kommen lassen.

Kurze Mittelstücke

Wir haben immense Schädigungen an den Laden und dem Gaumen der Pferde aufgrund langer Mittelstücke von Gebissen gesehen. 

Bei langen Mittelstücken liegen die Gelenke des Gebisses auf den Laden des Pferdes auf. Wenn nun Druck angewandt wird und die Reibung des linken und rechten Zügels hinzukommt, dann kannst du dir vermutlich vorstellen, wie ungleichmäßig der Druck im Maul verteilt ist.  

Dünnere Gebisselemente & Gelenke

Über viele Jahre hinweg wurde uns erzählt, dass dünne Gebisse schärfer wirken als dickere Gebisse aufgrund des auf einer geringeren Oberfläche angewandten Druckes. 

Was wir allerdings beobachtet und auch gemessen haben, ist, dass dünnere Gebisselemente und Gelenke mehr Freiheit im Pferdemaul schaffen ohne die Zunge einzuschränken. 

Ein dickeres Gebiss ist nicht nur breiter, sondern natürlich auch höher. Das bedeutet, dass die oberen Laden es mit einem stärkeren Druck auf die unteren Laden drücken, als bei einem dünneren Gebiss, wodurch ein konstanter punktueller Druck geschaffen wird.